Sie befinden sich hier:

Namensschilder für den professionellen Einsatz

Sie suchen einen zuverlässigen Lieferanten für Namensschilder mit guten Referenzen. Die Dierk Dennert GmbH hat sich über Jahre einen ausgezeichneten Ruf in Hinblick auf Qualität und Pünktlichkeit der Lieferung erarbeitet.

Wenn Ihr Erfolg vom rechtzeitigen Erwerb von Namensschilder in ausreichender Stückzahl abhängt, dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf oder suchen Sie gleich in unseren Shop das Passende zum Beispiel unter diesen Kategorien:



Namensschilder

Die von uns angebotenen Namensschilder mit drehbarem Clip decken samt und sonders das Spektrum verwendeter Typen von Namensschildern ab.

In so gut wie allen Branchen und Unternehmensbereichen werden welche verwendet: Namensschilder für Apotheker, Namensschilder für Außendienstler, Namensschilder für Messepersonal, Namensschilder für den Empfang eines Unternehmens, Namensschilder für Lehrpersonal, Namensschilder für Behörden, Namensschilder für die Seefahrt, Namensschilder für Bildungsinstitute aber auch Namensschilder für Altenheime oder sogar Namensschilder für Polizisten. Diese praktischen Halterungen aus Kunststoff nehmen einfarbige und bunte Pappkarten mit Namen, Funktion und Organisationszugehörigkeit auf. Ein Namensschild sorgt damit für Vertrauen. An diesem Ort sehen Sie eine Übersicht über die Herstellung der ungleichen Sorten von Badges:

Transparente Namenschilder aus PVC und Acryl

Bei beiden Materialien dreht es sich um Thermoplaste. Das heißt, dass sie verformt werden können, wenn sie auf hohe Temperatur gebracht werden. Wenn sie wieder abgekühlt sind, behalten sie die gewünschte Position bei. Diese Charaktereigenschaft wird ausgenutzt, um die für Namensschildhalter oder Prospekthalter notwendigen Verformungen auszuführen.

Dabei ist Acryl der höherwertige Ausgangsstoff. Acryl lässt sich exakt schneiden. Dies geschieht häufig durch einen computergestützten Laser, der sehr präzise Schnittkanten zurück lässt, die häufig nicht mehr glatt gemacht werden müssen, so dass die Namensschilder auch schöne Ränder erhalten. Beide Werkstoffe lassen sich auf verschiedene Art mit einem Aufdruck verschönern: Im Siebdruck, im UV-Druck, im Tampondruck. Das geeignete Druckverfahren hängt von der Auflage der Namensschildträger und der Anzahl der Druckfarben ab.

In erster Linie hinsichtlich der der niedrigpreisigen Namensschilder aus PVC-Hartfolie ist es normalerweise einfacher und billiger, die einzuschiebenden Beschriftungsbögen, welche den Namensschildern im Standardformat beiliegen, zu bedrucken. Das Gestalten der Beschriftungsbögen hat einen weiteren nicht zu vernachlässigenden Vorteil: Der Druck des Firmenlogos kann ohne zusätzlichen Schritt mit der Namensanbringung getan werden.

Rahmennamensschildhalter aus Kunststoff

Rahmen-Namensschildhaler werden im Spritzguss gemacht. Diese Produktionsweise hat den Vorzug, dass in nicht geringer Menge ein immer gleiches Fertigprodukt in immer der gleichen Farbe gemacht gefertigt wird, beispielsweise in rosa, orange, violett, hellgrün, schweinchenrosa oder himmelblau. Diese Namensschildträger sind sehr wenig kostenintensiv zu produzieren. Aus diesem Grund werden die auf diese Art gefertigten Namensschildhalter auf der Vorderseite mit einer Frontplatte versehen. Diese ist normalerweise aus einem nicht billigen Material Edelstahl, damit das Badge einen repräsentativen Eindruck erlangt. Die meisten dieser Namensschildträger haben eine Fensteraussparung, durch welches der wechselbare Name zu erkennen ist.

Namenschilder in einzigartigen Formen

Bei diesen Namensschildträgern wird bloß die Vorderplatte des Namenschildes in einer besonderen vom Auftraggeber vorgegebenen Form zugeschnitten. Derartige Namensschilder können die ausgefallensten Formen zur Schau stellen, wie beispielsweise einen Tennisschläger oder einen Tiger.

Namensschilder aus Profilen

Profilnamensschilder bestehen im Normalfall aus Metall. In eine Nut kann seitwärts der austauschbare Name eingeschoben werden. Die nach vorne zeigende Fläche des Profilnamensschildes kann mit einem Logo gestaltet werden.

Namensschildhalter ohne Option zum Tausch des Namens

In der Regel werden derartige Namensschildträger bloß in nicht hoher Auflage eingesetzt. Hier wird ein kleines Plättchen im gewöhnlichen Format eines Namenschildes beispielsweise aus Edelstahl mit einer Befestigungsoption wie beispielsweise einem Kleber versehen. Auf das Plättchen ist zuvor der Name und das Firmenlogo aufgedruckt oder eingraviert worden.


Die Funktion von Namensschildhaltern

Wer Namensschildhalter für unnötig hält, der solle sich einmal eine Welt vorstellen, in der es keine Namen für Sachen, Mitmenschen, Tiere oder Umgangsformen gäbe. Wenn unter solchen Umständen Verständigung überhaupt möglich wäre, so wäre sie auf jeden Fall in starkem Maße behindert. Und in der Tat bestückt der Mensch alle möglichen Sachen im Alltag mit Namenschildern, ohne dass wir uns das bewusst machen. Jeder Artikel bekommt einen nach Möglichkeit sinngebenden Namen. Für unsere Kunden gibt es in der Regel keinen Unterschied zwischen einem Namenschild und einer Ausweishülle. Für uns liegt dieser Unterschied darin, dass Namensschildhalter eine Befestigungsvariante hinten haben. Eine Ausweishülle hingegen wird mit einer Möglichkeit zur Befestigung wie einem Schlüsselband oder einem Jojoclip kombiniert. Doch auch bezüglich der Verwendung gibt es voneinander abweichende Vorlieben: Für Messen, Seminare oder Kongresse kommen in der Regel Namenschilder zum Einsatz.

Ausweishüllen hingegen finden in der Regel Anwendung bei bei Rockkonzerten oder bei Events. Dies wird wahrscheinlich damit in Zusammenhang stehen, dass sie in diesem Fall oft eine eine Karte zur Überprüfung der Zugangsberechtigung mit Speichermedium, also eine Ausweiskarte, beinhalten. Die Ausweishülle schützt hier einerseits die codierte Ausweiskarte, andererseits ist sie in der transparenten Ausweistasche schnell für Einlass- oder Zeiterfassungsvorgänge verfügbar. Dies ist insbesondere dann von Vorteil, wenn für die Eintrittskarte, die nichts anderes ist als eine Ausweiskarte mit Zugangsberechtigungsfunktion, ein RFID-Chip, der ohne Berührung funktioniert, eingesetzt wurde. Zu derartigen Gelegenheiten bietet sich ein Lanyard zum Tragen der Ausweishülle an, da dann die Nutzung des Ausweises im Normalfall ohne Abnehmen des Lanyards möglich ist.


Namensschilder

In praktisch allen Berufssparten und Branchen werden sie genutzt: Namensschilder für Krankenschwestern, Namensschilder für Außendienstler, Namensschilder für Seminarveranstalter, Namensschilder für Empfangsmitarbeiter, Namensschilder für das Betreuungspersonal, Namensschilder für Behörden, Namensschilder für Schaffner, Namensschilder für Universitäten aber auch Namensschilder für Altenheime oder sogar Namensschilder für Ordner. Solche sinnvollen Halterungen aus Kunststoff nehmen jedes Informationskärtchen mit Name, Titel und Aufgabenbereich auf. Ein Namensschild verbessert damit das Empfinden von Nähe.

Eigenschaften, Bedeutung, Größe, Befestigungen und Arten von Namensschildern

Namensschilder bieten eine einfache Möglichkeit, sich Namen von Personen merken zu können. Namensschilder kann man sehr einfach selber basteln. Sie sind für Kinder im Kindergarten, in der Schule und in der Spielgruppe, aber auch für Erwachsene auf einer Schulung, einem Seminar oder zu anderen Veranstaltungen sinnvoll, bei denen sich die Teilnehmer näher kennenlernen sollen. Wesentlich ist beim Herstellen von Namensschildern eine ausreichende Größe des Namensschildes, damit der Name vom Gegenüber auch gelesen werden kann.

Normalerweise soll auf dem Namensschild neben dem Namen auch das Wappen oder Emblem eines Vereins, der Schule oder des Kindergartens mit abgedruckt werden, um die Zugehörigkeit zur entsprechenden Gruppe nach außen zur Schau zu tragen und so innerhalb der Gruppe ein Wir-Gefühl erzeugen. Auf Schulungen oder Seminaren ist dementsprechend das Logo der ausrichtenden Firma auf das Namensschild mit aufzudrucken. Namensschilder gibt es in den verschiedensten Materialien wie Metall, Holz, Kunststoff, Acrylglas und auch aus Stoff. Namensschilder gibt es zum Fixieren an der Bekleidung und zum Positionieren am Platz der jeweiligen Person auf dem Tisch.

Diese Namensschilder eignen sich natürlich nur für Firmenveranstaltungen wie Schulungen, Vorträge und Seminare, weil die Personen, denen der Name auf dem Namensschild zugeordnet werden soll, einen festen Platz haben. Für Kindergärten oder Messen hingegen kommen nur Namensschilder zum Tragen an der Kleidung in Betracht: Namensschilder zum Anstecken!

Diese Namensschilder können mit Hilfe einer Anstecknadel, einer überstehenden Lasche, einer Kombiklammer, eines Klebers oder mit Hilfe eines drehbaren Clips an der Bekleidung angebracht werden. In den letzten Jahren hat sich hierfür immer mehr die Anbringung der Namensschilder unter Zuhilfenahme eines Magneten und einem an der Rückseite des Namensschildes aufgebrachten Metallplättchens durchgesetzt. Der Vorzug liegt darin, dass die Kleidung kaum beschädigt wird, weshalb diese Namensschilder bei Ausstellern sehr beliebt sind. Jedoch muss hier darauf hingewiesen werden, dass diese Namensschilder für die Besitzer von Herzschrittmachern nicht sinnvoll sind. Namensschilder gibt es außerdem in unterschiedlichen Formaten und Größen, wobei sich einige Standardformate etabliert haben.

Namensschilder kann man täglich im Einsatz sehen. Die Kassiererin im Supermarkt trägt es ebenso wie der Mitarbeiter am Empfang eines Hotels. Für den Vertriebsmitarbeiter einer Verkaufsfirma gehört das Namensschild ebenso zur Berufsausstattung wie für die Pflegekräfte eines Altenheimes. Aufstell- oder Tischnamensschilder sehen Sie bei Pressekonferenzen des Deutschen Bundestags ebenso wie Pressekonferenzen bei Fußballclubs wie zum Beispiel VfB Stuttgart.

Doch was verleiht diesem kleinen, doch nicht teuren Gegenstand eine solche Bedeutung, dass wir in vielen verschiedenen Alltagssituationen Namensschilder vorfinden? Es sind vor allem vier Dinge, die Menschen zum Einsatz von Namensschildern bewegen:

1. Durch das Namensschild und insbesondere durch das Logo ist eine Person einer bestimmten Gruppe zuzuordnen. Zum Beispiel zur Gruppe der Mitarbeiter an einem Messestand und ist somit von anderen Besuchern auseinanderzuhalten.
2. Der wichtigste Grund aber dürfte darin liegen, dass das offene Tragen des Namens Vertrauen schafft. Und dieses Vertrauen ist in allen Bereichen bedeutend: In der Pflege von Alten und Kranken, für den Verkäufer im Verkaufsgespräch genauso wie für Politiker bei öffentlichen Statements. Auch wen wir den Letztgenannten trotzdem nicht glauben. Das Namensschild gibt der Person, mit der wir in Interaktion treten, die Möglichkeit, uns persönlich anzusprechen und dadurch ein vertrauensvolles Verhältnis aufzubauen. Dies ist der entscheidende Grund für die Verwendung eines Namensschildes.
3. Ein weiterer Grund für das Verwenden eines Namensschildes ist darin zu sehen, dass es die Möglichkeit zur Repräsentation gewährt: Der Mitarbeiter eines exklusiven Hotels trägt dementsprechend ein aufwendiges und offensichtlich hochwertigeres Namensschild als beispielsweise ein Besatzungsmitglied an Bord eines Frachtschiffes, wo das Namensschild ausschließlich der Identifikation, nicht aber der Repräsentation dient.
4. Und schließlich macht das Namensschild die Rolle der entsprechenden Person offenbar: Herr Schulze hält auf einem Kongress einen Vortrag als Vertreter einer bestimmten Firma. Er hält diesen Vortrag nicht in der Rolle einer Privatperson, sondern eben in dieser ganz bestimmten Rolle als Firmenvertreter. Seine Zuhörer können ihn somit besser einordnen: Zum Beispiel als Fachmann auf dem Gebiet, in dem sein Unternehmen tätig ist, aber auch als Interessenvertreter seines Unternehmens. Auch diese Funktion des Namensschildes ist in ihrer Bedeutung nicht zu unterschätzen, da sie Transparenz schafft.


Hosenträgerclipse

Hosenträgerclipse bestehen aus einer aus Kunststoff hergestellten formbaren Lasche mit einem Druckknopf. Dieser hat die Funktion die Lasche nach Durchführen durch die Ausstanzung der Ausweishülle als Schlaufe zu verschließen. Am anderen Ende der Lasche der Hosenträgerclipse befindet sich die Befestigung, die i.d.R. aus Metall ist. Sie dient der Fixierung an der Kleidung.

Hosenträgerclipse werden in Kombination mit Ausweishüllen gebraucht, um diese an der Bekleidung von Messepersonal zu fixieren. So kann jede Person das in der Ausweishülle befindliche Namensschild sehen, um den Namen des Besitzers abzulesen. Auch eine eventuell bei einem Event erforderliche Eintrittsberechtigung kann so simpel überprüft werden. Hosenträgerclipse haben sich für diesen Bedarf im Grunde genommen überall auf der Welt als die beste Lösung erwiesen. Sie sind benutzerfreundlich und wenig kostenintensiv.

Die meisten Leute kennen das Funktionsprinzip von der ursprünglichen Verwendung des Hosenträgerclip, nämlich als Clip an einem Hosenträger, woher Hosenträgerclipse immerhin auch ihren Namen haben. Zum aktuellen Zeitpunkt existieren Hosenträgerclipse aus Kunststoff und Metall. Es gibt den Hosenträgerclip in vielen Farben wie z.B. hellblau und violett bzw. blau und blattgrün.

Außerdem bekommt man Hosenträgerclipse auch in zahlreichen Formen wie beispielsweise in Form eines Hauses oder einer Weltkugel. Obwohl in jüngster Zeit immer zahlreicher Lanyards die dem Hosenträgerclip zugedachte Aufgabe eingenommen haben, ist und bleibt der Hosenträgerclip das Befestigungszubehör Nummer 1 für Ausweisnamensschilder.


Kombiklammer

Eine Kombiklammer ist eine Klammer, die eine zusätzliche Sicherheitsnadel trägt, damit die Träger die Gelegenheit haben, zwischen Klammer und Nadel zu entscheiden. Kombiklammern werden oftmals an der Rückseite von Namensschildern angebracht. Dafür ist ihr Fundament selbstklebend, das heißt, dass sie nach Entfernen einer Folie einfach auf das Namensschild aufgeklebt werden können.

Kombiklammern gibt es in der Standardausführung in zwei unterschiedlichen Größen. Das Grundformat der größeren Kombiklammer liegt bei 28x10. Die Grundfläche der kleineren Kombiklammer liegt bei 22x10mm. Die Benennung der Kombiklammer liegt in der Sache selbst: durch seine vielfältige Nutzbarkeit aufgrund der Kombination aus Clip und Nadel bezeichnet man eine Kombiklammer als Kombiklammer.


Servicekarten

Servicekarten sind sehr sinnvoll. Der Karteninhaber z.B. eines Fahrradladens benötigt nur seine Servicekarte zeigen, damit der Mitarbeiter sofort über die Servicehistorie informiert ist. Auf diese Weise sollte bei der Fehlerdiagnose reichlich Zeit gespart werden. Für den Karteninhaber ist dies bequem, da er sich nicht mit vielen Erklärungen aufhalten muss. Die Firma kann die Servicekarte für kundenbindende Incentives nutzen, indem es den Kunden rechtzeitig an Wartungstermine erinnert. Ganz nebenbei sei erwähnt, dass Servicekarten selbstverständlich auch reichlich Verwaltungsaufwand überflüssig macht. Neudeutsch gesagt: Eine Win-Win-Situation für Unternehmen und Inhaber der Servicekarte.




Randnotiz

Namensschilder für Messen und Seminare

Jeder hat sie schon mal getragen; die kleinen transparenten Dinger, die am Eingang beim Besuch einer Messe ausgehändigt werden: Namensschilder bzw. Ausweishüllen. Einige lassen sie sofort diskret in der Jackettasche verschwinden, andere stecken sie sofort an den Kragen und achten im weiteren Verlauf der Messe genau darauf, dass ihr Namensschild stets gerade hängt, damit es gut lesbar ist. Spricht ihr Gegenüber sie dennoch nicht mit Namen an, so kostet es diesen einige Sympathiepunkte. In der Tat ist das Namensschild auf einer Messe ein wichtiger Teil der Kleidung, denn es ordnet Personen bestimmten Ständen und Institutionen zu und erleichtert damit die Orientierung für die Messebesucher. Dabei gehören auf ein Namensschild nur die wichtigsten Informationen: Der Name, die Firma bzw. Organisation und möglicherweise die Funktion.
 
Sie haben 0 Produkte in Ihrem Warenkorb.

Topseller des Monats






Zusatzinformationen

Namensschilder mit Kombiklammer

Die Namensschilder mit Kombiklammer sind transparent. Die mitgelieferten vorperforierten DIN A4-Beschriftungsbögen können bequem über den eigenen Drucker mit Namen oder auch einem Logo bedruckt werden. Die entsprechenden Vorlagen dazu finden Sie auf unseren Service-Seiten zum Download. Die bedruckten Kärtchen werden dann von der Seite in das Namensschild eingeschoben, damit Name und Logo gut sichtbar sind. Mit Hilfe der Kombiklammer an der Rückseite des Namensschildes lässt sich das Namensschild entweder von oben in die Jackettasche oder an das Kragenrevers "anclippen", oder aber durch die Sicherheitsnadel an der Kleidung befestigen. Die Namensschilder mit Kombiklammer zählen – wohl wegen dieser flexiblen Befestigungsmöglichkeiten – zu den meist verkauften unserer Namensschilder.


Top-Produkte

Danach suchen unsere Kunden:

Magnet-Namensschild Messebau
Ausweistaschen Messebau
Firmenschilder Messebau
Hosenträgerclipse München
Magnetkarten München
Servicekarten München
Plastikkarten Seminar
Kundenkarten Köln
Servicekarten Köln
Magnetnamensschilder Stuttgart
Schilder Stuttgart
Magnetnamensschilder Messe Hamburg
Federclip Messe Hamburg
Kombiklammer Ausstellungen
Schlüsselbänder Ausstellungen
Namensschild Messe
Schlüsselband Messe
Badges Messe
Namensschilder Berlin
Kundenkarten Messe